„Wenn die alte Welt sich anders dreht“ - Themenwochenende Demenz im Caritas Altenzentrum Hövelhof e.V.

Erstellt am 12.04.2017

Wer wir sind

Wir erbringen seit vielen Jahren vor Ort Dienstleistungen für Pflegebedürftige und deren Angehörige.

Wir bieten Ihnen

• Ambulante Pflege und Betreuung

• Palliative Care / ambulanter Hospizdienst

• Hausnotruf

• Essen auf Rädern / Mittagstisch

• Stationäre Pflege / Kurzzeitpflege

• Tagespflege an zwei Standorte

Zudem verstehen wir uns als erste Anlaufstelle und Pflegestützpunkt für Betroffene in Hövelhof und

Umgebung. Wenn Sie individuelle Hilfe und Beratung benötigen, rufen Sie uns an und vereinbaren einen

Termin oder besuchen uns immer montags in der offenen Sprechstunde von 16:30 – 19:00 Uhr.

Anmeldung und weitere Informationen

CARITAS –Altenzentrum Hövelhof e.V.

Haus Bredemeier

Allee 56 33161 Hövelhof

Tel.: 05257 / 9893-0

Demenz geht uns alle an - Demenz ist ein großes Thema in unserer Gesellschaft geworden, auch in Hövelhof. Wir vom Caritas- Altenzentrum wissen das aus unseren Gesprächen mit Familien und pflegenden

Angehörigen. Fast jeder ist mit dieser Erkrankung schon einmal in Berührung gekommen. Sei es in der

eigenen Familie, im Freundeskreis, in der Nachbarschaft oder bei Arbeitskollegen. Wir denken, dass Familien von Menschen mit Demenz im Alltag mehr professionelle Unterstützung benötigen. Daran mitzuwirken verstehen wir als unseren gesellschaftlichen und caritativen Auftrag. Daher bieten wir allen Interessierten, ob persönlich betroffen oder nicht, vom 05.05. – 07.05.2017 ein Wochenende mit unterschiedlichen Aktivitäten zum Thema Demenz an. Jeder ist herzlich willkommen. Wir werden über die Krankheit informieren, aber Betroffenen auch eine Plattform bieten, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Dabei finden auch Fröhlichkeit und Geselligkeit ihren Platz.

Informationen über die Erkrankung zu geben, ist uns dabei genauso wichtig wie der offene Umgang

damit. Dieser ermöglicht, Betroffene und Ihre Familien in die Gesellschaft zu integrieren und Vereinsamung und Isolation zu verhindern.

Freitag, 05.05.2017

18:00 Uhr Auftaktveranstaltung

Vortrag: „Demenz – was ist das eigentlich?“

In Deutschland leiden etwa 1,5 Millionen Menschen an einer Demenz. Sie gehört zu den häufigsten

Krankheitssyndromen im Alter. Im Verlauf kommt es zu einem Abbau des Gedächtnisses, der mit

Störungen in verschiedenen Bereichen (z. B. Denkfähigkeit, Orientierung, Sprache, Verhalten) einhergeht.

Doch was ist Demenz eigentlich genau? Und worin besteht der Unterschied zur „normalen“ Vergesslichkeit?

Referentin: Birgit Stahl, Fachärztin für Psychiatrie

• Ort: Kapelle

• Keine Anmeldung nötig

• Eintritt ist frei

 

Samstag, 06.05.2017

13:30 – 14:15 Uhr Fachvortrag

„Medikamentöse Behandlung der Demenz“

Referentin: Iris Christians, Fachapothekerin für

geriatrische Pharmazie

• Ort: Gymnastikraum

• Keine Anmeldung nötig

• Eintritt ist frei

 

14:30 Uhr – 17:30 Uhr Workshop

„Humor in der Pflege von Menschen mit Demenz“   Workshop mit „Dr. Clown“, Bielefeld

• Eine Anmeldung ist erforderlich, da begrenzte Platzzahl (bis zum 30.04.17)

• Teilnehmergebühr beträgt 15 Euro

• Eine Teilnahmebescheinigung kann ausgestellt werden

• Ort: Tagespflege

 

19:00 Uhr Autorenlesung

„Tagebuch des Vergessens“

Die Autorin Birgit Brinkmann liest aus ihrem Buch

„Tagebuch des Vergessens - Leben mit Demenz“

Mutter und Tochter beschreiben in Form eines Tagebuchs, wie es sich anfühlt, wenn Wissen verloren geht,

Angst vor Verlust zum täglichen Begleiter wird und der Mensch, der einmal war, verschwindet.

• Keine Anmeldung nötig

• Eintritt ist frei

• Ort: Restaurant

 

Sonntag, 07.05.2017

10:00 Uhr Filmvorführung „Eines Tages…“  Deutschland 2010 mit Horst Janson, Heinrich

Schafmeister u.a.

Der Film beschreibt in drei miteinander verwobenen Episoden die Entwicklung einer Demenzerkrankung

in ihren unterschiedlichen Phasen. Der Spielfilm geht von den zentralen Fragestellungen aus: Wie erkennt

man frühzeitig, dass jemand an Demenz erkrankt ist? Wie verändert die Krankheit das Verhalten

der Menschen mit Demenz? Wie gehe ich als Angehöriger damit um?

• Keine Anmeldung nötig

• Eintritt ist frei

• Ort: Restaurant

 

14:30 Uhr Tanztee

„Tanzen geht immer“

Tanztee für Menschen mit Demenz und

ihre Angehörigen

In geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen kann

gemeinsam zu Livemusik das Tanzbein

geschwungen werden.

• Um Anmeldung wird gebeten

• Eintritt ist frei

• Ort: Restaurant

 

Betreuung für Pflegebedürftige

Es ist selbstverständlich möglich, dass Menschen mit Demenz während der Angebote bei uns betreut

werden. Bitte nehmen Sie dazu im Vorfeld Kontakt auf (telefonisch unter 05257 / 9893-0 oder per

Mail: info@caritas-hoevelhof.de).

Alle Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Caritas-Altenzentrums Hövelhof e. V., Allee 56, statt.